Archiv der Kategorie: Uncategorized

2014 im Rückblick

Wie auch letztes Jahr gibt es heute einen Rückblick über das Blog-Jahr 2014. Ich hoffe ihr hattet ein genau so tolles Jahr mit mir, wie ich mit euch und freue mich mit euch in das Jahr 2015 zu starten. Auf viele tolle neue Posts und noch mehr tolle Kommentare von euch.

Eure,

Steffi

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 17.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 6 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Advertisements

Liebster Blog Award

liebster-award

Ich wurde sowohl von der lieben Lena von RosyMoments, als auch von der lieben Tatjana von SmallTownGirl für den ‚Liebsten Blog Award‘ nominiert. Erstmal will ich mich ganz doll bei euch bedanken… es hat mich wirklich total gefreut gleich von zwei süßen Mädels nominiert zu werden ♥♥♥

Nun darf ich jeweils 11 Fragen der beiden beantworten:

11 Fragen von Lena – RosyMoments

[1] Was trägst du lieber, flache oder hohe Schuhe?

Für den Alltag lieber flache Schuhe, sobald ich aber schön Essen gehe, oder etwas besonderes vor habe packe ich meine High Heels aus 😉

[2] Was ist zur Zeit dein Lieblingslied?

‚Feelin‘ It‘ von Jay-Z feat Mecca

[3] Welche Beautymarke magst du am liebsten?

MAC für Lidschatten, YSL bzw L’Oréal für Foundation

[4] Welche drei Beautyprodukte sind im Alltag die wichtigsten für dich?

Concealer, Wimperntusche und Lippenstift

[5] Was kaufst du lieber ein, Klamotten oder Schuhe?

SCHUHE…!!!!!!

[6] Warum bloggst du?

Ich liebe den kreativen Ausgleich und gebe gerne Tipps, bzw. hohle mir welche von meinen Lesern

[7] Was ziehst du lieber an, Winter- oder Sommerklamotten?

Modetechnisch liebe ich den Herbst. Im Sommer ist es meist so heiß, dass man froh ist mit einem leichten Top bekleidet zu sein. Im Winter hingegen kommt man ohne Mantel nicht aus, der verdeckt aber das ganze Outfit. Der Herbst ist also perfekt für Muster und Material-Mix und um sich richtig austoben zu können.

[8] Von welchen Marken hast du die meisten Klamotten?

ZARA & Pimkie [ aber zu 80% ZARA 😉 ]

[9] Wie würdest du deinen Style in drei Worten beschreiben?

Puhhh… keine Ahnung. Vielleicht wandelbar, unaufwendig mit Blickfang.

[10] Was ist dein teuerstes Beautyprodukt?

Wahrscheinlich meine YSL ‚Le Teint Touche Eclat‘ Foundation 😉

[11] Parfum oder Bodyspray?

Parfum, oder Eigenduft 😉

11 Fragen von Tatjana – SmallTownGirl

[1] Warum bloggst du?

Weil ich immer schon gerne meine Freundinnen beim Styling beraten habe und hier eine Community gefunden habe mit der ich mich nicht nur über Mode, sondern auch über meine anderen Hobbys austauschen kann 😉
[2] Wieso hast du deinen Blog so genannt?

Ich habe bei meinem Blog-Namen (anders als bei meinem YouTube-Namen) lange nach einem passenden Namen gesucht, der nicht nur im Ohr bleibt, sondern auch ausdrückt was ich gerne mache. Mit Love2Style habe ich einen Namen gefunden der genau das ausdrückt.


[3] Was shoppst du lieber, Schuhe oder Klamotten?

Jeder der meinen Schuhkasten kennt, weiß meine Antwort hierzu… Eindeutig Schuhe!!! 


[4] Lieblingsladen?

ZARA, auch wenn sie jedes Jahr (wie fast alle Geschäfte) teurer werden, liebe ich dort die Designs und die Qualität der Produkte. Vor allem ihre Ketten sind der Hammer!


[5] Was ist dir lieber, Sommer oder Winter?

Wenn ich mich zwischen Sommer und Winter entscheiden muss, wäre es der Sommer… ich brauche die Sonne, sie macht mir gute Laune und zaubert mir Sommersprossen ins Gesicht 😉


[6] Beschreibe deinen Style in drei Worten.

Wie oben schon erwähnt, würde ich meinen Style als wandelbar, unaufwendig mit dem richtigen Blickfang beschreiben.


[7] Was würdest du lieber tun, eine Woche lang nicht duschen oder eine Woche lang die gleichen Klamotten tragen?

Wenn die Klamotten nicht riechen, hab ich nichts dagegen sie eine Woche zu tragen 😉


[8] Hast du deine Haare schon einmal gefärbt oder hast du es in der Zukunft vor?

Ich habe meine Haare schon sehr, sehr oft gefärbt… von blond, zu rot, zu lila war schon alles dabei. Momentan töne ich meine Haare manchmal dunkelbraun,  färbe mir Ombre Spitzen, oder lasse mir dezente Strähnchen machen.


[9] Beschreibe deinen Blog in einem Wort.

Total und 100% …. ICH


[10] Was ist dein Lieblingskleidungsstück?

Ich liebe alle meine Kleidungsstücke, aber besonders ans Herz gewachsen ist mir eine olivgrüne Jacke von Zara, mit bestickten Chiffon Ärmeln. Leider ist sie momentan für den Herbst zu kühl.


[11] Welches ist dein Lieblingslied zur Zeit?

Wie oben schon erwähnt ist das ‚Feelin‘ It‘ von Jay-Z feat Mecca

_________________________

Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte 11 Fragen, die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden.
  • Nominiere 11 weitere Blogger, die weniger als 200 Follower haben.
  • Stelle 11 Fragen an deine Nominierten.
  • Informiere deine Nominierten über diesen Post.

Meine Nominierungen:

Julia von diejuliska.blogspot.co.at

Carina von chaccina.blogspot.co.at

Jess von jessjessmess.com

Vici von beautyglitterglamour.blogspot.de

Ulli von ulliks.blogspot.co.at

Desiree von feminisma.at

Beatrice und Jasmin von findingfate.wordpress.com

Julia von ofmanes.wordpress.com

Jennifer von psychopueppi.blogspot.de

Zoe von zoeloveslifestyle.blogspot.co.at

Simone von fairycherry21.blogspot.co.at

Meine 11 Fragen an euch:

[1] Warum hast du begonnen zu bloggen?
[2] Wieso hast du deinen Blog so benannt?
[3] Über was schreibst du am liebsten? Mode, Beauty, Wohnen, Essen…?
[4] Wie sieht deine Umgebung aus, wenn du gerade dabei bist einen Blog-Post zu verfassen?
[5] Welcher deiner Posts war der beliebteste bei deinen LeserInnen?
[6] Beschreibe dich in wenigen Worten.
[7] Was war deine schönste Erfahrung bisher beim Bloggen?
[8] Was würdest du an dir ändern, wenn du es könntest?
[9] Wenn deine Wohnung in Flammen stehen würde (hoffentlich nicht) und alle deine Liebsten wären sicher, was würdest du versuchen zu retten?
[10] Was ist das liebste Stück aus deinem Schrank?
[11] Was hörst du zur Zeit für Musik?

Ich freue mich schon darauf eure Antworten zu lesen!

Liebe Grüße,

Steffi

Entspannungstipp – [ Aromaöl-Massage ]

MyDays Massage

Was gibt es besseres, als nach einem stressigen Tag in der Arbeit oder einer anstrengenden Shopping-Tour sich ein wenig verwöhnen zu lassen. Gerade im Sommer braucht mein Körper durch das vermehrte Sportprogramm einen relaxten Ausgleich ( und ich vermute mal da bin ich nicht alleine 😉 ). Deshalb gönne ich mir hin und wieder diese Auszeit um meine Muskeln Entspannung zu verschaffen.

In Wien gibt es einige Angebote für Massagen, aber man muss sich erst durchtesten bis man ein Studio findet, bei dem man sich nicht nur wohl fühlt, sondern auch die gewünschte Leistung zum optimalen Preis bekommt.

IMG_7667

Unter einigen Angeboten stach mir dieses sofort ins Auge. Mit der Kombination aus wohltuenden Ölen und der perfekten Lage, war es genau das, was ich im Sinne hatte. Auf der Homepage über die ich gebucht habe [ MyDays.at ], hat es bereits ein paar überaus positive Bewertungen für dieses ‚Erlebnis‘ gegeben, was mich in meiner Entscheidung nur bestärkt hat. Das Studio selber ist ganz in der Nähe von der Lugner City und mit der U-Bahn gut zu erreichen.

IMG_7677

Gleich wenn man das Institut betritt wird man freundlich begrüßt und gefragt ob man etwas trinken möchte. Es war sofort eine entspannte Atmosphäre zu spüren und das, obwohl es nicht gerade üblich ist seinen persönlichen Fotografen zur Massage mitzubringen 😉 Wir wurden durch einen Gang mit modernen Illustrationen zu einem Raum mit gedämpften Licht und leiser Musik geführt. Nach der Wahl des Aromaöls (man kann aus 6 verschiedenen wählen) ging es auch schon los und Marta (meine Masseuse) begann ihr Können unter Beweis zu stellen.

IMG_7691

IMG_7716

Von den Füßen über den Rücken bis hin zu Nacken und Händen wurde ich ordentlich durchgeknetet. Denn man darf Martas zarte Statur nicht unterschätzen, die Frau weiß mit ihren Händen umzugehen! Nach ungefähr 60 Minuten und dem einen oder anderen ‚Wegnicken‘ bekam ich dann noch ein wenig Zeit um mein neues, entspanntes Selbst auf mich wirken zu lassen. Danach konnte ich mit einem bereitgelegten Handtuch diverses überschüssiges Öl entfernen (auch um meine Kleidung zu verschonen), aber das weiche, gepflegte Gefühl auf der Haut blieb trotzdem bestehen.

IMG_7696

Was soll ich noch sagen…. das wird sicher kein einmaliges Erlebnis bleiben, da ich auch die Preis/Leistung von € 55,- für 60 Minuten Massage absolut günstig finde. [ Eine Faustregel für Massage-Preise ist € 1,-/Minute ]. Für alle die es interessiert, hier findet ihr das Angebot welches ich gebucht habe.

Was macht ihr, wenn ihr euren Körper etwas Gutes tun wollt?

Habt ihr auch noch Tipps für gute Massage-Institute in Wien?

Liebe Grüße,

Stefanie

Ich habe einen Gutschein für ein Erlebnis von mydays geschenkt bekommen. Dabei wurde mir überlassen, worüber und wie ich darüber berichte.

2013 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2013 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 24.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 9 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Das war 2012!!!

Spät aber doch, ein kleiner Rückblick auf 2012…

Hier ist ein Auszug:

4.329 Filme wurden beim Cannes Film Festival 2012 eingereicht. Dieses Blog hatte 35.000 Besucher in 2012. Wenn jeder Besucher ein Film wäre, dann würde dieses Blog 8 Film Festivals füllen

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Zalando Gutschein Gewinner/innen

Hallo ihr Lieben,

Danke für die zahlreichen E-Mails zu meinem ‚Zalando Gewinnspiel‘. Ich war doch eine Zeit lang abstinent und werde auch noch ein bisschen brauchen bis ich wieder in meine Blog/YouTube Routine komme. Zur Zeit räume ich gerade unser Schlafzimmer um. Außerdem stecke ich bis zum Hals in Arbeit und mache eine Menge Überstunden 😦 Aber ich hoffe ich konnte euch mit dieser Verlosung ein wenig über meine Abwesenheit hinwegtrösten.

So, kommen wir zum spannenden Teil dieses Posts… den Gewinner/innen:

Ich habe die zwei Gewinnerinnen mittels random.org ermittelt und schreibe ihnen auch noch eine persönliche Mail mit den Online-Gutscheinen.

And the winners are…

&

Gratulation an die beiden Gewinnerinnen und viel Spaß beim Shoppen auf

Zalando 😉

Getaggt mit , ,

Zalando Gewinnspiel [Closed]

Die Blätter verfärben sich, die Temperaturen sinken. Was wünscht man sich mehr, als sich in seine neue gefütterte Jacke oder Boots zu kuscheln. Ihr habt euch noch nicht für den Herbst eingedeckt? Dann habe ich hier genau das Richtige für euch…

Für all meine tollen Leser und Zuschauer die mich schon so lange sowohl hier, als auch auf YouTube begleiten habe ich dieses Gewinnspiel:

Ihr könnt 2 x € 25,- Gutscheine zum Shoppen auf zalando.at gewinnen.

Was ihr dafür tun müsst?

  • Ihr müsst meinen Blog abonnieren. Dazu klickt ihr auf den ‚Follow‘ Button und gebt eure e-mail Adresse an. Das ganze ist natürlich kostenfrei und bedeutet nur, dass ihr Infos über neue Artikel ect. per Mail zugeschickt bekommt. Eure e-mail Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.
  • Hinterlasst mir einen Kommentar in dem ihr mir schreibt was euer Must-Have-Item für den Herbst 2012 ist.
  • Das Gewinnspiel ist für Österreich, Deutschland & die Schweiz offen.
  • Teilnahmeschluss ist der 18.November 23:00 Uhr. Die beiden Gewinner/innen werden von mir per Zufallsgenerator ausgelost und bekommen den Gutscheincode via e-mail zugeschickt. Die Gutscheine sind jeweils bis zum 22.10.2013 gültig.

Noch ein großes DANKE an zalando.at, die mir diese Gutscheine zur Verfügung gestellt haben!

Viel Glück!

Getaggt mit , ,

Thema: Vergewaltigung … Du bist nicht alleine!!!

In diesem Text geht es nicht um mich. Ich habe jemanden meinen Blog als Plattform zur Verfügung gestellt, der euch eine wichtige Message weiter geben möchte… Ihr seit nicht alleine!!!
Heey ihr da draußen,
Ich habe lang überlegt was und wie ich den gleich folgenden Text schreiben soll… Im Endeffekt bin ich zu dem Entschluss gekommen nun einfach drauf los zu schreiben.
Ich bin nun 16 Jahre jung, mein Name ist nicht von Bedeutung, zumindest nicht für diesen Text.
Es geht um ein Thema mit dem wir uns einerseits leider, andererseits aber unbedingt mehr beschäftigen müssen. Es fällt mir sehr schwer darüber zu sprechen und auch das Schreiben dieses Textes fällt mir nicht leicht, aus diesem Grund hoffe ich noch mehr hiermit etwas bewirken zu können.

Es geht um das Thema Vergewaltigung.

Ich selbst wurde ein Jahr lang mehrfach Vergewaltigt und hoffe nun andere davon abhalten zu können, dieselben Fehler zu machen wie ich. Vergewaltigungen passieren meistens in der eigenen Familie oder im Bekanntenkreis. Bei mir war es anders, denn ich kannte die beiden Männer nicht. Sie fassten mich an, Vergewaltigten mich und schlugen mich zusammen bis ich regungslos am Boden lag. Sie schafften es mich dermaßen einzuschüchtern, dass ich ein Jahr lang meinen Mund hielt. Anfangs versuchte ich mich gegen das was sie taten zu wehren, doch sie waren einfach stärker als ich und wurden von Mal zu Mal brutaler. Auf jeden Versuch des Wehrens folgte eine schmerzhafte Konsequenz, die so wehtat, dass ich es nicht schaffte mich ein weiteres Mal zu wehren. 1 Jahr lang sagte ich nichts, ließ alles über mich ergehen und tat alles um meine blauen Flecken und die psychischen Wunden vor meiner Familie und meinen Freunden zu verstecken. Ich zog mich extrem zurück, mit Schule und Sport lenkte ich mich ab und viele Lügen ließen niemanden etwas merken. Wenn ich gar nicht mehr zurecht kam verletzte ich mich selbst. Alles wurde immer schlimmer, ich nahm 7 Kilo ab, weil ich kaum noch aß und immer öfter machte mein Kreislauf mir Probleme.
Nach fast einem Jahr konnte ich nicht mehr. Ich war physisch und psychisch am Ende und als dann ein positiver Schwangerschaftstest in meiner Hand lag war für mich alles vorbei. Ein Kind von einem der Männer die mich seit fast einem Jahr gegen meinen Willen zum Sex zwangen und mich schlugen? Mein Leben war vorbei. Ich nahm alle Zuhause rumliegenden Tabletten auf einmal, und wachte erst im Krankenhaus wieder auf. Meine Eltern hatten mich auf dem Boden meines Zimmers gefunden und im Krankenhaus hatten mir die Ärzte dann den Magen ausgepumpt. Rettung in letzter Sekunde wie meinen Eltern später erklärt wurde, das Kind hatte ich bei dem Zusammenbruch allerdings verloren.
Nach und nach erzählte ich meinen Eltern alles was passiert war und nun war ich bereit zur Polizei zu gehen.
Mittlerweile sitzen beide Täter im Gefängnis, doch durch mein langes Warten konnte nur ein Teil der Taten bewiesen werden, sodass dieses Jahr einer der Täter wieder frei kommt. Ich habe heute noch Schlafstörungen, Kreislaufprobleme, Angstattacken, Angst allein im Dunkeln draußen zu sein und in den Straßen in der Nähe von dem Ort wo es passiert ist auch im hellen, alle Beziehungen die ich seit dem hatte sind gescheitert weil ich Beispielsweise einfach nicht mit dem Jungen schlafen konnte oder bei kleineren Berührungen angefangen habe zu zittern oder zu weinen und oft kommen noch Erinnerungen und Bilder in meinen Kopf, von dem was passiert ist.
Ich habe mir lange Zeit die Schuld an dem gegeben was passiert ist, mittlerweile habe ich mit meinem Psychologen viel aufgearbeitet aber es ist noch ein langer weg.
Ich bitte euch um Verständnis, dass ich einige Sachen ausgelassen habe Grund dafür ist das es mir immer noch so schwer fällt und ich einfach nicht alles hier her schreiben möchte.
Nun an euch:
Das erste was ich euch sagen möchte ist, das ich es ganz wichtig finde nachzufragen. Wenn euch Veränderungen an euren Freunden, Bekannten oder Mitschülern auffallen. Ich bin seit dem umsichtiger geworden Frage meine engen Freunde fast täglich wie es ihnen geht, rufe einfach zwischen durch mal an achte auf Veränderungen und frage lieber einmal mehr als einmal zu wenig nach.
Anzeichen/Hinweise können sein:
blaue Flecken,
zurück ziehen,
Gewichtsverlust oder auch Zunahme,
krankes Aussehen über längere Zeit,
starke Verhaltensänderungen,
Überempfindlichkeit und
sinken der schulischen Leistung.
Als zweites möchte ich euch sagen:
Ich hoffe das alle Mädchen die ähnliches erlebt haben und diesen Text lesen nicht den gleichen Fehler machen und stattdessen sofort mit jemandem reden. Ich weiß wie schwer es ist aber es ist auch der einzige Weg!
Ihr seid auf keinen Fall alleine, das verspreche ich euch! Auch kleinere Übergriffe wie zum Beispiel ungewollte Berührungen gehören in die Kategorie Sexuelle Belästigung, und sind ebenfalls Strafbar!
Auch in diesen Fällen solltet ihr euch unbedingt an die Polizei wenden, da sich die Übergriffe jederzeit verschlimmern können. Niemand wird euch sagen das ist doch nichts Schlimmes. Das heißt es muss nicht immer zum ungewollten Sex kommen, auch Berührungen und selbst anstößige Bemerkungen die sich wiederholen können angezeigt werden und können auch zu Psychischen Belastungen werden. Ich werde am Ende dieses Textes meinen Youtube Channel für Nachrichten verlinken und zusätzlich nachträglich eine E-Mail Adresse einrichten wenn Fragen bestehen. Vielleicht werden auch Themenorientierte Videos auf meinem Youtube Channel erscheinen.
Und als drittes:
Ich möchte nun nicht all diese schlimmen Gedanken im Raum stehen lassen. Ihr müsst natürlich nicht mit ständiger Angst vor sexuellen Übergriffen durch die Welt laufen. Ich möchte lediglich denen helfen die Betroffen sind und ihnen Mut zu sprechen, und gleichzeitig Anregen mehr auf seine Mitmenschen zu achten. Zum Schluss habe ich deswegen noch ein paar Tipps:
Vermeiden kann man sexuelle Belästigung nicht wirklich allerdings habe ich ein paar Sachen die vielleicht das Risiko einschränken:
– nie alleine im Dunkeln irgendwo hingehen, schon gar nicht durch Parks oder durch Siedlungen die ohne hin schon einen schlechten Ruf haben. Sollte es sich nicht vermeiden lassen habe ich einen Tipp und zwar einfach eine Freundin anrufen und mit ihr telefonieren bis man zuhause ist. Viele haben wahrscheinlich Alditalk und können es dann sogar umsonst machen, das hilft zwar nicht vor Übergriffen, sorgt aber dafür da bei einem Übergriff sofort jemand über deine Notsituation bescheid weiß.
-In Discos, und Kneipen immer auf seine Getränke aufpassen
– nicht zu fremden ins Auto gehen
also genau das was Eltern einem immer wieder sagen auch beachten!
Und das wichtigste sobald ein Übergriff stattgefunden hat reden!
-Und das mit dem eine Freundin anrufen auch ruhig Tagsüber wenn man das Gefühl hat ein Mann ist schon verdächtig lange hinter einem oder vergleichbares, gute Freundinnen haben bestimmt Verständnis dafür.
Und ein weiterer wichtiger Punkt ist das Internet!
Seiten wie Facebook immer nur für eure Freunde zugänglich machen! Man glaubt gar nicht was man darüber alles raus bekommen kann.
Meine E-Mail Adresse:  lalala1995@gmx.de
Ich hoffe sehr mit diesem Beitrag etwas zu verändern, würde mich freuen wenn ihr ihn weiterschickt, davon erzählt und vielleicht noch ein kleines bisschen mehr auf eure Mitmenschen achtet und andere dazu auffordert dies auch zu tun.
Viele ganz liebe Grüße.